Unter dem Baobab: Lesung mit Elnathan John

Elnathan John ist Jurist und heute hauptberuflicher Schriftsteller und Satiriker. 2013 war der aus dem Norden Nigerias stammende Autor zum ersten Mal für den renommierten Caine Prize for African Writing nominiert, und auch in diesem Jahr steht er mit seiner Kurzgeschichte "Flying" wieder auf der Kandidatenliste. Bekannt geworden ist vor allem sein Blog „Elnathan John’s Dark Corner“. Im Herbst erscheint sein erster Roman „Born on a Tuesday“.

 

 

Anmelden
18.6.
2015

Unter dem Baobab: Lesung mit Elnathan John

Der Roman "Born on a Tuesday" erzählt aus dem Leben der Hauptfigur Dantala. Dantala sucht nach einer Vaterfigur, die er über die Zeit in unterschiedlichen Personen mit unterschiedlichen islamischen Überzeugungen findet. Das Buch thematisiert Dschihadisten und Salafisten, die zu vielen gegenwärtigen Gewalttaten im Norden Nigerias anstiften und auch die Frage, inwieweit sich deren religiöse Überzeugungen im Alltag der Menschen wiederfinden. "Ich war an den Geschichten der Jungs in den Koranschulen interessiert. Ich wollte wissen, in welcher Art und Weise sie miteinander und mit der Welt interagieren. Ich war daran interessiert, Menschen zu zeigen, die sonst nur als Statisten und Phänomene auftauchen. Sie haben keine Gesichter, keine Stimmen. Ich wollte ihnen, bzw. zumindest diesem einen Jungen, ein Gesicht, eine Stimme, ein Leben, eine Story geben." beschreibt Elnathan John seinen Roman.

 

Im Anschluss an die Lesung freuten wir uns dann Philipp Mißfelder, MdB und Vorstand der Parlamentariergruppe für Englisch- und Portugiesischsprachige Staaten West- und Zentralafrikas, begrüßen zu dürfen, der unter der Moderation von unserem Vorstandsmitglied und Vorsitzenden des Domkirchenkollegiums Dr. Volker Faigle mit Elnathan John einen Blick auf die aktuelle Lage Nigerias, den Terror von Boko Haram, mögliche Ursachen und die Rolle der Kirchen warf.

 

mehr

Datum: 18.6.2015
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Deutsche Afrika Stiftung, Ziegelstr. 30, 10117 Berlin


23.4.
2015

DAS Frühlingsempfang 2015

Unter der Schirmherrschaft von Bundestagsvizepräsident und Vorstandsmitglied Johannes Singhammer, lud die Deutsche Afrika Stiftung am 23. April zu ihrem Frühlingsempfang in den Deutschen Bundestag ein. Dr. Uschi Eid, Vizepräsidentin der Deutschen Afrika Stiftung, begrüßte alle Gäste im Namen der Stiftung ganz herzlich.

Ziel des Abends war es, die DAS Mitglieder, afrikainteressierte Abgeordnete sowie die das diplomatische Corps zu einem Austausch über aktuelle politische Themen zusammenzubringen.

Ehrengast des Abends war Georg Schmidt, Regionalbeauftragter des Auswärtigen Amtes für Subsahara-Afrika und Sahel. In einer anregenden Ansprache thematisierte er sowohl die derzeitige europäisch-afrikanische Herausforderung und Verantwortung hinsichtlich illegaler Migration als auch bisherige interkontinentale Erfolgsprojekte. Er wies auf den rasanten Wandel in vielen afrikanischen Ländern hin, der sich auch und gerade in den neuen Medien nachvollziehen lasse. Und Schmidt betonte die Rolle der Deutschen Afrika Stiftung als Mittlerin und Impulsgeberin in Deutschland und nannte den jährlich an herausragende Persönlichkeiten des afrikanischen Kontinents verliehenen Deutschen Afrika-Preis eine zentrale Inititative, von welcher er sich zukünftig mit Blick auf die Ziele der Stiftungsarbeit noch sehr viel mehr verspreche.

Bei einem frühlingshaften Imbiss gab es im Anschluss für die rund 80 Anwesenden reichlich Gelegenheit sich auszutauschen.

mehr

Datum: 23.4.2015
Uhrzeit: 17:30 Uhr
Ort: Jakob-Kaiser-Haus des Deutschen Bundestages, Platz der Republik 1, 11011 Berlin


DAS Newsletter

DAS Pressemeldungen DAS Pressespiegel Veranstaltungen

 

Nutzungsbedingungen